Spurensuche

Winterswijk und Usselo liegen nahe
der deutsch-niederländischen Grenze.




Für alle, die eine solche Fahrt nicht machen können,
gibt es die DVD "Spurensuche".




Die Stichting bietet für Schulklassen / Gruppen
eine Spurensuche zu den noch erhaltenden wichtigen
Schauplätzen aus dem Buch an.

- Film im Seminarraum
  (Interview mit Johanna Reis, Sini und den Oostervelds in Usselo - 1974)
- Führung in der Synagoge
- begleitende Stadtführung in Winterswijk





Kosten

pro Schüler 5,50 €
(Filmvorführung, die Führung in der Synagoge und die begleitete Stadtführung)

Mitgliedsschulen im Freundeskreis: pro Schüler 4,50 €

Zwei Lehrpersonen pro Gruppe sind frei.

Weitere Erwachsene je 6,00 €

Führungen mittwochs und donnerstags möglich.

Winterswijk hat einen schönen Stadtkern und eine ausgedehnte Fussgängerzone.
Dort ist es nicht schwer, preiswert zu essen.
Mittwochs ist um die grosse Kirche Markt von 8 bis 13 Uhr.




Anfrageformular für die Spurensuche

Planungsbeispiel

Das folgendene Beispiel soll bei den Vorüberlegungen helfen.
Erfahrungswert ist, dass Jugendliche, die das Buch "Und im Fenster der Himmel" gut kennen, viele Fragen haben und lebhaftes Interesse zeigen. Darum sollte die Zeitplanung möglichst nicht zu eng sein.


Der Schulort liegt z.B. ca. 80km von Winterswijk entfernt.
Es kommen zwei Schulklassen mit einem Bus.
 
Abfahrt von der Schule: 8.00 Uhr
 
Ankunft an der Synagoge in Winterswijk: 9.00 Uhr
 
1.Gruppe 2. Gruppe
Zeitdokument DVD
"Interview 1974"
9.00 bis 9.45 Uhr
Führung in der Synagoge
(in Deutsch)
9.00 bis 9.45 Uhr
 
Raumwechsel                  
Führung in der Synagoge
(in Deutsch)
9.00 bis 9.45 Uhr
Zeitdokument DVD
"Interview 1974"
9.00 bis 9.45 Uhr
 
Stadtrundgang zu Orten, die im Buch eine Rolle spielen:
11.00 bis 11.45 Uhr

Der Bahnhof, das ehemalige Haus de Leeuws, das ehemalige Wohnhaus von Dr. Bos und das ehemalige Rathaus, Marktplatz
Außerdem zum:
Denkmal für den Widerstand: Heleen Kuipers-Rietberg.
Mahnmal für die ermordeten Juden aus Winterswijk.


Ende der begleiteten Führung um 11.45 / 12.00 Uhr
Sicherheit: Die Begleitpersonen bekommen von uns Warnwesten, die sie bei der Begleitung von Schulklassen durch die Stadt nach niederländischem Gesetz tragen müssen. Wenn die Gruppen groß sind, muss je eine Warnweste tragende Begleitperson in der Mitte der Gruppe gehen und eine am Schluss. Nach niederländischem Recht müssten Schulklassen eigentlich sogar in Zweierreihen gehen. Darum bitten wir um besondere Aufmerksamkeit der Begleiter bei der Überquerung von Straßen.

Die verkehrsrechtliche Verantwortung für die Sicherheit der Gruppe liegt bei den Begleitlehrern/Innen