Freundeskreis

"Wer die Vergangenheit nicht kennt, kann die Gegenwart nicht verstehen und die Zukunft nicht gestalten".
Helmut Kohl in der Bundestagsrede vom 1. Juni 1995 zur Geschichte der Vertreibung.

Möchten Sie, dass die Jugendlichen von heute und morgen über das Geschehen während der Nazizeit informiert werden, damit sie sich zutrauen, als wissende Erwachsene wachsam und verantwortungsbewusst am politischen Geschehen in der Zukunft teilzunehmen?
Nur echtes Wissen macht für die Zukunft stark.
Natürlich kann die Arbeit der Stichting nur ein kleiner Baustein dazu sein, vielleicht der erste Anstoß. Aber er muss den Jugendlichen so oder ähnlich zur Verfügung gestellt werden.

Wenn Sie diese Arbeit der Stichting und auch den Erhalt des einmaligen Synagogenkomplexes in Winterswijk -Synagoge, Mikwe, Schulhaus, Kantorenhaus, jüdischer Friedhof aus dem 17.Jahrhundert- unterstützen wollen, werden Sie mit 12€ Jahresbeitrag Mitglied. Und wenn es nur für ein Jahr ist. Jeder kleine Betrag hilft. Alle Mitglieder der Stichting arbeiten ehrenamtlich.

Auch Schulen können mit einem Jahresbeitrag von 60€ Mitglied werden.
Dafür bekommen die Jugendlichen pro Person 1€ Ermäßigung bei der Spurensuche in Winterswijk. Die Wunschtermine dieser Schulen werden bevorzugt behandelt.

Außer dem guten Gefühl, eine wichtige Aufgabe zu unterstützen, erhalten Sie wenigstens 2x im Jahr einen Mitgliederbrief, der Sie über alle Entwicklungen und Geschehnisse in der Arbeit der niederländischen Stichting und im deutschen Fördervereins informiert. Außerdem haben Sie Gelegenheit, an dem jährlichen Mitgliedertreffen, mit Programm an einem Ort in den Niederlanden oder in Deutschland, teilzunehmen.

Wir freuen uns auf Ihr Interesse!





Liste der Mitgliedertreffen / -ausflüge bisher:

2004 Synagoge Winterswijk. NL
2005 Vreden, De, Ausstellung „Kein Kinderspiel“
2006 Winterswijk, Museum Frericks, NL
2007 Aalten. Onderduikmuseum Markt 12, NL
2008 Osnabrück, Felix-Nussbaum-Museum und Rathaus des          Westfälischen Friedens
2009 Amsterdam, Joods Historisch Museum und auf Spuren          jüdischen Lebens, NL
2010 Gelsenkirchen, Neue Synagoge und Konzert
2011 Kampen und Schokland, NL
2012 Köln “ Zentrum der drei monotheistischen Religionen“
2013 Assen „De Dode Zee rollen“ und Orvelde, NL
2014 Esterwegen, Gedenkstätte der Moorsoldaten
2015 `s Hertogenbosch, NL